Digital Signage

Case Study: Digital Signage kombiniert mit NDI 1024 1024 Sebastian Loos

Case Study: Digital Signage kombiniert mit NDI

Case Study: Digital Signage kombiniert mit NDI

Die nachfolgende Case Study zeigt, wie unser Team den NDI-Standard mit Digital Signage-Anwendungen kombiniert. Zudem gehen wir darauf ein, wie die Integration von NDI mit Digital Signage funktioniert und welche Vorteile sich daraus für Unternehmen ergeben. 

 

Herausforderung und Problemstellung

Bei der Übertragung von Live-Streams stehen Unternehmen vor zwei größeren Hürden. Zum einen müssen sie für den Signalempfang in die Infrastruktur investieren, darunter in spezielle Netzwerkstrukturen oder Glasfaserleitungen. Zum anderen verzögert sich durch erhöhte Latenz die Übertragung von Live-Streams. Hierfür wurde der NDI-Standard als Lösung entwickelt.

NDI, das fürNetwork Device Interface steht, ist ein offener Standard, der die Übertragung von Video- und Audioinhalten über IP-Netzwerke ermöglicht. Von NewTek entwickelt, erlaubt NDI die Verteilung von hochwertigem Medienmaterial über gängige IP-Netze. 

Mit dieser Fallstudie zeigen wir auf, wie NDI den Streaming-Standard neu definiert und wie Unternehmen sowohl Kosten sparen als auch hochqualitative Streams zeigen. 

 

Wie funktioniert Digital Signage mit NDI?

Die Verwendung von NDI mit Digital Signage besteht aus drei Komponenten: Einem NDI-Encoder (Sender), einem NDI-fähigen Digital Signage Player (Empfänger), sowie dem Kommunikationsnetzwerk, in dem das Signal zwischen zwei Endpunkten übertragen wird. 

Beispiel: LentiaCity, ein langjähriger Kunde von FRAMR., nutzt schon bisher eine vorhandene Full-HD-PTZ-Kamera mit SDI-Signalausgang, um Live-Filmmaterial wie Musik-Acts oder Live-Events aufzuzeichnen. Ein Kiloview E1 NDI-Encoder konvertiert dieses Ausgangssignal zu einem NDI-Netzwerkstream. Der Stream wird von den Digital Signage Playern abgegriffen, um diese Musikacts oder Live-Events in bester Qualität mit minimaler Signalverzögerung auf verschiedenen Displays im gesamten Einkaufszentrum abzuspielen.

 

So profitieren unsere Kunden von NDI

Geringe Latenz

Der FRAMR. Player profitiert beim Einsatz des NDI-Protokolls von einer minimalen Signallaufzeit. Das heißt, die Übertragungszeit vom Aussenden bis zur visuellen Darstellung auf dem Bildschirm ist extrem kurz. Diese geringe Verzögerung ist von großer Bedeutung in Situationen, wo jede Sekunde zählt, etwa bei direkten Übertragungen oder in der Interaktion in Echtzeit.

 

Nutzung bestehender Datennetze

Ein wichtiger Nutzen liegt in der Verwendung bereits vorhandener Netzwerkstrukturen. Eigene Netzwerkverbindungen oder kostspielige Glasfaserleitungen sind für die Live-Übertragung nicht erforderlich. Der FRAMR. Player lässt sich somit problemlos in existierende Netzwerke einbinden, was beträchtliche Kosten bei der Einrichtung erspart.

 

Flexibilität bei der Videoquelle

Mit NDI kann der FRAMR. Player das Videomaterial über IP-Netzwerke senden, was die Einbindung diverser Videoquellen ohne zusätzliche Hardware ermöglicht. Die Sicherheit ist durch die Verwendung fortgeschrittener Verschlüsselungstechniken in IP-Netzwerken gewährleistet.

 

Einfache Konfiguration

NDI erleichtert die Konfiguration von Videoquellen erheblich. Komplexe direkte Verbindungen werden überflüssig, da die Einrichtung nun vollständig über das Netzwerk erfolgt.

 

Übertragung in Echtzeit

Die Unterstützung für die Übertragung von Video und Audio in Echtzeit durch NDI erlaubt dem FRAMR. Player, Inhalte sofort und ohne Verzögerung wiederzugeben, was insbesondere für Live-Events von Vorteil ist.

 

Erweiterungsmöglichkeiten

Dank des offenen NDI-Standards kann der FRAMR. Player leicht mit anderen NDI-fähigen Geräten und Softwarelösungen interagieren, was die Systemerweiterung und die Einbindung weiterer Produktionswerkzeuge erleichtert. Die Installation des FRAMR. Signage Players an neuen Orten ist mit minimalem Aufwand möglich, da lediglich eine Netzwerk- und Stromverbindung benötigt wird.

 

Kosteneffizienz

Durch den Verzicht auf teure Übertragungstechnik stellt NDI eine kostengünstige Methode dar, um Videoquellen in den FRAMR.-Player zu integrieren.

 

Fernüberwachung

Alle verwendeten Komponenten können schon von der Ferne auf Funktionsfähigkeit geprüft und Probleme diagnostiziert werden.

Live-Streaming Signage
Live-Übertragungen: Spare Zeit in der Contenterstellung 994 537 Sebastian Loos

Live-Übertragungen: Spare Zeit in der Contenterstellung

Digital Signage: Module für die Live-Übertragung

FRAMR. Signage präsentiert dir einige Module für die Live-Übertragung von Videos und anderem Content. Dein Team spart dadurch Zeit und Kunden bzw. Besucher tauchen in ein immersives Erlebnis ein. Die perfekte Kombination aus zielgruppenorientiertem Marketing und effektiven Ressourceneinsatz. 

 

Live-Streaming Signage

 

Kurzfassung: Was sind die Vorteile der Live-Streaming-Module und welche Content-Ideen können Unternehmen umsetzen? 

Die Integration von Modulen für die Live-Übertragung ermöglicht Zeitersparnis und mehr Flexibilität bei der Content-Wiedergabe. Unternehmen generieren mehr Sales und bewerben Produkte oder Veranstaltungen effektiv. Zu den Modulen gehören Live-Videos, Aktienkurse, Audiostreams und die Wetteranzeige.
Nachfolgend gehen wir genauer auf die Module und Vorteile ein. Zudem nennen wir mögliche Einsatzgebiete der Live-Übertragungen.

 

Die FRAMR-Live-Streaming-Module im Überblick

Live-Video und Live-Videostream 

Unser Video-Connector ermöglicht es, ein HDMI- oder USB-Signal, das von einer Quelle wie einem Satelliten-Receiver, einer USB-Webcam oder einer professionellen Videoregie stammt, direkt auf deinem Player darzustellen. Live-Videos lassen sich nahtlos mit anderen Modulen kombinieren, um eine maßgeschneiderte Anzeige zu kreieren. Zudem bietet die Module RTSP- & NDI-Livestream, sowie das Add-On FRAMR. Streaming-Server die Möglichkeit, Live-Videoeinspielungen aus dem Netzwerk auf deine Player zu übertragen. 

Live-Videos sind besonders in Branchen nützlich, die eine schnelle Informationsvermittlung erfordern. Darunter der Finanzsektor, die Tourismusbranche und der Eventbereich. 

 

Audiostream

Nutze Web-Radiosender aus aller Welt für die Raumbeschallung. Eine perfekte Ergänzung zu Live-Videos oder RSS-Feeds. Das Modul kannst du für Hintergrundmusik nutzen, um eine bessere Atmosphäre zu schaffen, oder für die Durchsage wichtiger Informationen. 

 

Text-zu-Sprache-Modul

Mit dem Text-zu-Sprache-Modul können Unternehmen Live-Informationen vermitteln, beispielsweise Durchsagen wie die aktuelle Uhrzeit. Aber auch Besucherinformationen, wenn ein Geschäft schließt oder um den Spielstand einer Sportveranstaltung zu kommunizieren. 

 

Wetter

In Kombination mit Live-Videos ermöglichen Reisebüros ein immersives Erlebnis für Besucher. Die Wetteranzeige ist wie eine visuelle Informationsquelle für Kunden, die zeitnah eine Reise buchen und sich über das Wetter in der kommenden Zeit in der Zieldestination informieren möchten. 

 

RSS-Feed

Das Modul, um externe Nachrichten wiederzugeben. Beispielsweise in Form von Verkehrsinfos oder Updates zu Sicherheitshinweisen. Bars können auch Ergebnisse von Fußballspielen anzeigen. 

 

Kryptowährung und Aktienkurse

Banken, Geschäftszentren, Bildungseinrichtungen und Hotels können aktuelle Aktien- und Kryptokurse anzeigen, um ein professionelles Image zu vermitteln. Die Kurse aktualisieren sich in Echtzeit und werden direkt auf den Bildschirmen angezeigt. 

Live-Streaming Signage

 

Live-Übertragungen-Module: Das sind die Vorteile

Mehr Flexibilität und Zeitersparnis

Wie bereits erwähnt, spart dein Unternehmen zeitliche Ressourcen durch Live-Streaming, denn es sind keine Inhalte zu erstellen. Dadurch sind Unternehmen auch flexibler, denn sie können bereits bestehende Inhalte verwerten und mit anderen Modulen kombinieren. 

Beispiel: Über das Audiostream-Modul können Unternehmen Live-Musik von Radiosendern empfangen. Die Alternative dazu sind eigene Playlists, deren Erstellung aber mehr Zeit beansprucht. Mit Live-Streaming besteht auch mehr Flexibilität, denn über RSS-Feeds wird Musik von verschiedenen Sendern empfangen. 

 

Besseres Kundenerlebnis und Markenimage

Live-Videos und -Musik schaffen eine angenehme Atmosphäre, wodurch sich das Kundenerlebnis verbessert. Generell bietet Digital Signage eine gute Möglichkeit, um eine bessere Atmosphäre zu schaffen, denn Displays modernisieren Unternehmen. Daraus resultiert auch eine stärkere Marke mit Wiedererkennungswert. 

 

Präsentation 

Vor allem Reisebüros profitieren von Live-Videos, denn Besucher gewinnen Eindrücke von ihren Urlaubszielen. Videos hinterlassen nun mal einen besseren Eindruck als Bilder im Katalog. Live-Übertragungen sind aber auch hilfreich, um beispielsweise die Veröffentlichung eines neuen Produktes oder den Baufortschritt via Überwachungskameras mitzuverfolgen. 

 

Eindrücke und Impressionen 

Eine Statistik zeigt, dass 72 % der Kunden eine Weiterempfehlung aussprechen, wenn Unternehmen einen guten ersten Eindruck vermitteln. Und Digital Signage spielt hier eine wichtige Rolle, denn Displays am Eingang oder Empfang unterstreichen Professionalität und ein modernes Markenimage. 

Content-Ideen für die Live-Streaming-Module

  • Musik mittels Radiosender
  • Nachrichten-Ticker
  • Wetter-Updates
  • Live-Sportergebnisse
  • Atmosphärische Themenwelten (z. B. Weihnachtsmusik an Weihnachten)
  • Live-Streaming von Urlaubsorten 
  • Finanzmarkt-Updates
  • Verkehrs- und Sicherheitswarnungen 
  • Baufortschritt bei Immobilien
  • Podcasts / Bildungsinhalte über RSS-Feeds 
  • Blitzrabatte als Reaktion auf aktuelle Ereignisse

 

Fazit

Mit den Live-Streaming-Modulen rundet dein Unternehmen die Stärken von Digital Signage perfekt ab. Sie sind eine gute Ergänzung zu anderen Modulen und finden Einsatzgebiete für verschiedene Branchen. Durch die Konfiguration mit RSS-Feeds und Live-Streaming-Anwendungen sparen Teams viel Zeit für die Contenterstellung. 

Inklusives Design mit digitalen Screens 994 537 Sebastian Loos

Inklusives Design mit digitalen Screens

Inklusives Design für Digital Signage

In diesem Artikel:

  1. Barrierefreiheit von Digital Signage
  2. Gemacht für multinationale Zielgruppen
  3. Ortsunabhängige Zusammenarbeit 
  4. Zugänglichkeit für Besucher und Kunden

 

 

Die Zugänglichkeit von digitalen Anwendungen spielt eine immer wichtigere Rolle. Dazu gehört nicht nur die Barrierefreiheit, sondern auch die Möglichkeit, ortsunabhängig auf Medien zuzugreifen und eine multinationale Zielgruppe anzusprechen. Dadurch arbeiten Unternehmen nämlich effizienter und erreichen mehr Personen.

Nachfolgend konkretisieren wir diese Aspekte mit Blick auf Digital Signage und inwiefern FRAMR. diese Anforderungen erfüllt. 

 

Barrierefreiheit von Digital Signage

Digital Signage Anwendungen sind vielseitig einsetzbar. Die Module ermöglichen unter anderem die Wiedergabe von Text-, Video-, und Audio-Inhalten. Dadurch erreichen Unternehmen ihre Zielgruppe über verschiedene Wege und stellen eine barrierefreie Kommunikation sicher. 

So ist es beispielsweise möglich, Videos anstelle von Textinhalten zu veröffentlichen oder Textbotschaften visuell zu untermauern. Für Menschen mit Sehbehinderung gibt es zudem Audiostreams und das Text-zu-Sprache-Modul. 

Barrierefreiheit zielt aber nicht nur darauf ab, Menschen mit Behinderung zu erreichen. Immer wichtiger wird auch die situative Barrierefreiheit. Gemeint sind damit Situationen, in denen kein ausreichender Informationsfluss möglich ist. Ein Beispiel hierfür sind schwer verständliche Audiospuren in vollen Messegebäuden oder Plakate, die bei räumlicher Auslastung schwer sichtbar sind.

Digital Signage-Anwendungen wirken diesen Herausforderungen effektiv entgegen, denn Audiospuren werden visuell und durch Untertitel ergänzt und bei digitalen Plakaten besteht freie Standortwahl. 

Beispiele, wie Digital Signage eine barrierefreie Kommunikation sicherstellt:

  • Visuelle Darstellung von Textinhalten
  • Text-zu-Audio-Sprachausgabe
  • Flexible Standortwahl für eine bessere Zugänglichkeit
  • Untertitel zur Textwiedergabe von Audio 
  • Bildstrecken für die visuelle Darstellung
  • Audiowiedergabe für Menschen mit Sehbehinderung 
  • Frei anpassbare Schriftgröße für eine bessere Sichtbarkeit 

 

Gemacht für multinationale Zielgruppen

Digital Signage-Inhalte sind frei konfigurierbar und somit auch für internationale Besucher oder Kunden zugänglich. Beispiele hierfür sind mehrsprachige Audiostreams in Museen und Produktpräsentationen mit bilingualen Visuals. Die vielzähligen Module eröffnen neue Möglichkeiten in der Zielgruppenansprache und erleichtern den Dialog. 

Ein Vorteil im Vergleich zu analogen Medien ist die Flexibilität, wodurch Unternehmen ihre Werbung je nach Bedarf übersetzen können. Ein Beispiel hierfür sind Besucher von internationalen Veranstaltungen, die anschließend regionale Geschäfte besuchen. Für Juweliere und Bekleidungsgeschäfte lohnt sich die Übersetzung ihrer Werbung normalerweise nicht, außer an den Eventtagen. 

Und aufgrund der Flexibilität von Digital Signage ist es möglich, die Inhalte für diesen Zeitraum zu übersetzen. Mit analogen Medien geht das auch, doch der Prozess ist aufwändiger und teurer, denn Printmedien müssen erst in Auftrag gegeben und gedruckt werden. Digital Signage erfordert hingegen nur wenige Klicks, um Inhalte anzupassen. 

Prinzipiell profitieren verschiedene Branchen von der bilingualen Zielgruppenkommunikation. Doch vor allem Sektoren mit internationalen Besuchern, darunter Museen, Messen und Hotels. Hürden im Dialog werden effektiv abgebaut, denn Besucher kommen eigenständig an Informationen. Auch das Personal wird entlastet, denn es muss nicht übersetzen und kann sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. 

 

Ortsunabhängige Zusammenarbeit

Nicht nur Kunden und Besucher profitieren von Digital Signage, sondern auch Unternehmen. Die Anwendungen von FRAMR. sind über eine Cloud gehostet und ermöglichen dadurch eine ortsunabhängige Zusammenarbeit. Mitarbeiter von verschiedenen Firmensitzen, auch international, können gleichzeitig Inhalte über die Software erstellen und planen. Es besteht mehr Flexibilität, zugleich sparen Unternehmen finanzielle Ressourcen für Neueinstellungen. 

Durch die ortsunabhängige Zusammenarbeit besteht die Möglichkeit, verschiedene Zielgruppen anzusprechen und an deren Bedürfnisse zu appellieren. Die Software kann nämlich mit Displays an verschiedenen Standorten konfiguriert werden, um Inhalte selektiv wiederzugeben. 

Aufgrund der Flexibilität sind Digital Signage-Anwendungen auch skalierbarer. Erhöht sich der Bedarf, können Unternehmen mehr Displays platzieren, ohne die internen Strukturen anzupassen oder mehr Personal zu engagieren. 

 

Zugänglichkeit für Besucher und Kunden

Zugänglichkeit bedeutet auch, dass Unternehmen eine gute Kommunikation mit der Zielgruppe gewährleisten. Interactive Signage-Anwendungen ermöglichen beispielsweise die eigenständige Navigation und fungieren als Wegweiser oder Buchungstool. Und generell helfen Digital Signage Displays bei der Zielgruppenkommunikation, denn es besteht ein transparenter Informationsfluss. 

 

 

Die User Experience spielt im Zusammenhang mit Digital Signage eine wichtige Rolle. Ziel ist die Sicherstellung eines transparenten Informationsflusses, der von ansprechenden Visuals abgerundet wird. Zielgruppen merken sich Inhalte besser, wenn Bilder und Videos die Kernbotschaften untermauern. Genau hier setzt Digital Signage an und schafft ein immersives Erlebnis. Durch eine strategische Standortwahl stellen Unternehmen zudem sicher, dass Zielgruppen problemlos an wichtige Informationen kommen.

 

Fazit

In puncto Zugänglichkeit erfüllt Digital Signage alle Anforderungen. Die Anwendungen sind barrierefrei und ermöglichen die Kommunikation mit einer internationalen Zielgruppe. Das eröffnet neue Möglichkeiten in der Ansprache und Unternehmen arbeiten zudem flexibler und effizienter. 

Digital Signage: Das ist rechtlich zu beachten 994 537 Sebastian Loos

Digital Signage: Das ist rechtlich zu beachten

Die Rechtslage zu Digital Signage-Anwendungen

Mit Blick auf die Digitalisierung sind einige rechtliche Aspekte zu beachten. Auch bei der Nutzung von Digital Signage. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf drei relevante Rechtsgebiete. Nämlich Datenschutz, Lizenzrecht und gesetzliche Bestimmungen zu Außenwerbung. 

So viel vorweg, Digital Signage kannst du problemlos nutzen. Die Anwendungen befinden sich in keiner Grauzone und unterliegen kaum Einschränkungen. Es gibt aber dennoch ein paar wenige Fallstricke, die wir genauer beleuchten. 

Disclaimer: Die nachfolgenden Ausführungen wiedergeben die allgemeine Rechtslage mit Stand vom 17.01.2024. Sie ersetzen aber keine individuelle Rechtsberatung. Mit Blick auf die nachfolgenden Ausführungen sind Nutzer selbst verantwortlich für den korrekten, rechtlich einwandfreien Einsatz von Signage-Lösungen. 

Das gilt es datenschutzrechtlich zu beachten 

Die DSGVO greift immer, wenn Daten von Dritten verarbeitet werden. Im Zusammenhang mit Digital Signage kommen hierbei drei Szenarien in Frage.

 

Szenario 1: Datenspeicherung über Bewegungssensoren

Beim Einsatz von Analytics-Lösungen ist die Speicherung von persönlichen Daten und von Bewegungsdaten nicht erlaubt. Die Kundenidentifizierung ist dabei ebenso untersagt, wie die Verbindung von Bewegungsprofilen und Kundendaten.

 

Szenario 2: Datenspeicherung über interaktive Nutzung

Viele Unternehmen verwenden Digital Signage für Gewinnspiele und Umfragen. Bei diesen Anwendungsszenarien werden personenbezogene Daten gespeichert, wodurch die DSGVO greift.

Um interactive Signage-Anwendungen rechtssicher zu nutzen, muss ein Hinweis zur Datenspeicherung angebracht werden sowie eine Verlinkung zur Datenschutzerklärung der Website
Über diesen Hinweis ist auch die Zustimmung der Personen einzuholen. Entweder über die Info, dass eine Teilnahme die Zustimmung begründet, oder über ein zu setzendes Häkchen. 

 

Szenario 3: Datenspeicherung über Drittanbieter

Viele Digital Signage-Anbieter nutzen Cloud-Computing. Bei der Datenverarbeitung von Kunden/Besuchern müssen Unternehmen die Zustimmung einholen, aber sie haben auch die Pflicht zu prüfen, ob Cloud-Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten (§11 BDSG). Bei seriösen Anbietern gibt es dahingehend keine Schwierigkeiten. 

Lizenzrechtliche Aspekte

Der primäre Nutzen von Digital Signage besteht darin, Inhalte zu erstellen und zu zeigen. Und für die Contenterstellung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die meisten Digital Signage-Anbieter stellen zwar ihr eigenes CMS zur Verfügung, aber das reicht meistens nicht aus. Das CMS stellt nämlich primär die Kompatibilität mit Inhalten sicher, eignet sich aber weniger für den Erstellungsprozess. Deshalb greifen Unternehmen zu SaaS-Anwendungen wie Canva.

Hierbei sind lizenzrechtliche Vorschriften zu beachten. Je nach Abo-Modell, ist die kommerzielle Nutzung von Inhalten erlaubt oder untersagt. Das ist aber immer im Einzelfall zu prüfen. Anbieter stellen hierfür Informationen auf ihrer Website bereit. 

Außenwerbung

Digital Signage für den Outdoor-Bereich erfordert unter Umständen eine Genehmigung durch die zuständige Behörde. Hier greifen länderspezifische Vorschriften, die den Einzelfall klären. Grundsätzlich darf Außenwerbung nicht die Verkehrssicherheit beeinträchtigen, den Blick auf Grunflächen erschweren oder als störend wahrgenommen werden. Weitere Anforderungen bestimmt das jeweilige Land.

In Deutschland gibt es auch Ausnahmen. Werbung, die direkt vor einem Geschäft und nur vorübergehend angebracht wird, ist genehmigungsfrei. Dazu gehören unter anderem digitale Kundenstopper. Auch größere Stelen sind meistens genehmigungsfrei, denn sie beanspruchen nicht mehr als 0,5 bis 1 Quadratmeter der Gesamtfläche. Für die meisten Outdoor-Signage-Anwendungen sind daher keine Genehmigungen erforderlich. Von der Pflicht sind überwiegend Out-of-Home-Lösungen betroffen, die an einem geschäftsfremden Standort platziert werden. 

Video-Module Digital Signage
Eye-Catcher: Video-Module für visuelles Marketing 994 537 Sebastian Loos

Eye-Catcher: Video-Module für visuelles Marketing

Die Video-Module von FRAMR. Signage im Überblick

Video-Module Digital Signage

 

In diesem Artikel:

  1. Die Video-Module und ihre Einsatzbereiche
  2. Konfiguration mit FRAMR. Signage
  3. Video-Content Ideen
  4. Die Vorteile im Überblick
  5. Tipps für die Videoerstellung
  6. Gib deiner Zielgruppe, was sie sich wünscht 

 

Videos haben sich in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Content-Formate entwickelt. Ob kurze TikTok-Videos, informative YouTube-Tutorials oder ansprechende Imagefilme. Im Bereich Digital Signage profitieren vor allem die Tourismus- und Automobilbranche davon, aber auch die Gastronomie und der Immobiliensektor sowie viele andere Sektoren. 

Videos sind nicht nur ansprechend, sondern zeigen auch Wirkung. Laut einer Studie können wir Videos 60.000 Mal besser verarbeiten als Text. Da überrascht es wenig, dass man immer häufiger Digital-Signage-Displays mit Videos sieht.

 

Kurzfassung: Wie kannst du FRAMR. Signage für Video-Content nutzen?

FRAMR. Signage ist mit verschiedenen Modulen konfigurierbar, darunter TikTok, YouTube und Live-Stream-Anwendungen. In der Umsetzung kannst du die Module für Imagefilme, Werbeclips, Kurzfilme, Testimonials, Live-Streams und Tutorials verwenden. 

Nachfolgend lernst du:

  • wie du verschiedene Video-Module zielgerichtet einsetzt,
  • wie sie mit FRAMR. Signage konfigurierbar sind
  • und welche Vorteile dein Unternehmen damit hat.

 

Die Video-Module und ihre Einsatzbereiche

Video

Das klassische Videoformat ermöglicht die Wiedergabe von MP4 und WEBM. Lade das Video deiner Wahl in den Player hoch und konfiguriere die Wiedergabezeiten und Dauer nach deinen Vorstellungen. So kannst du ein Video beispielsweise kürzen oder zu bestimmten Zeiten abspielen. 

 

TikTok Videos

Mit diesem Modul erreichst du Besucher und Kunden auf unterhaltsame Art und Weise. Insbesondere empfehlenswert für Unternehmen mit einer jüngeren Zielgruppe. Über das Cockpit kannst du TikTok-Videos ganz leicht integrieren und abspielen.

 

YouTube

Ähnlich wie bei dem TikTok-Modul, kannst du YouTube-Videos über das Cockpit einbetten. Das Video muss öffentlich verfügbar sein und darf keiner Länderbeschränkung unterliegen. 

 

RTSP-Video-Stream 

Über das RTSP-Video Stream-Modul kannst du deinen eigenen Broadcast-Kanal direkt über Digital Signage-Displays starten. Beispielsweise um einen Live-Infokanal zu erstellen und um Veranstaltungen oder Werbeaktionen zu übertragen. 

 

Videoeingang

Das Videoeingang-Modul ermöglicht die Wiedergabe von über Webcam oder anderen Quellen aufgenommene Inhalte. Verbinde das Endgerät ganz einfach mit deinem FRAMR. Player und füge anschließend das Modul über das Cockpit in eine Wiedergabeliste ein. Durch die automatische Erkennung eines Aufnahmegeräts beginnt die Videowiedergabe. 

 

Videostream

Dieses Modul erlaubt Nutzern, Videostreams vom FRAMR. Add-on-Streaming-Server in einer Playlist anzuzeigen, um ansprechende Displays für ein immersives Erlebnis zu erstellen.

 

NDI Videostream

Durch NDI, kurz für Network Device Interface, kannst du hochauflösende Videos über ein Netzwerk von Geräten streamen. Es ist keine Hardware und auch kein komplexes Signal-Routing erforderlich. 

 

Konfiguration mit FRAMR. Signage

Die Module von FRAMR. sind über ein intuitives, leicht zu bedienendes Drag-and-Drop-System integrierbar. In der Anwendung kannst du Inhalte nach deinen Wünschen hinzufügen und anordnen. Wähle das jeweilige Modul aus und konfiguriere es anschließend mit den Inhalten – hier kannst du diesen Prozess kostenlos testen. 

-> Du möchtest ALLE Voraussetzungen für die erfolgreiche Nutzung von Digital Signage kennen? Dann empfehlen wir unseren Artikel 7 wichtige Anforderungen für die Nutzung von Digital Signage” 

 

Video-Content-Ideen

  • Imagevideos
  • Werbeclips für Veranstaltungen 
  • Atmosphärische Inhalte (z. B. Landschaftvideos in einem Reisebüro)
  • (Animierte) Kurzfilme
  • Tutorials
  • Testimonials und Kunden-Reviews (z. B. in Form von Interviews)
  • Musikvideos
  • Live-Übertragungen (z. B. Events oder Hinweise für Mitarbeitende)

Bei der Umsetzung darfst du gerne kreativ sein. So kannst du beispielsweise kurze TikTok-Videos als Pitch nutzen, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu bewerben. 

 

Die Vorteile im Überblick

Mehr Aufmerksamkeit

Videos wecken unsere Neugier und bleiben besser in Erinnerung. Ganz abgesehen davon gewinnen sie wesentlich mehr Aufmerksamkeit als Plakate oder Bilder. Unser Marketing-Freelancer Sebastian berichtet:

“Neulich habe ich mir Leasingangebote beim örtlichen Opel-Händler eingeholt. Im Verkaufsbereich stand eine Digital Signage-Infostele. Über die wurde ein Imagefilm von einem neuen Modell abgespielt. Das fiel direkt ins Auge und hinterließ einen viel besseren Eindruck als Werbeplakate, die man sonst wo findet. Die Autos werden besser in Szene gesetzt und unterstreichen das Auftreten der Marke besser.

 

Besseres Markenimage 

Die Marke ist hier ein gutes Stichwort. Mit Videos können mehr Informationen vermittelt werden, die ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Niemand erinnert sich an das Werbeplakat vom pragmatischen SUV – aber jeder kennt den Werbespot mit dem Herrn, der beim Vorbeifahren des Dacias “Another one bites the Duster” singt. 

Grund dafür ist die emotionale Komponente von Videos. Werden unsere Sinne über bewegliche Inhalte stimuliert, finden wir schneller einen persönlichen Bezug. 

Achte bei der Videoerstellung darauf, dass Inhalte und Schnitt zu der Tonalität deines Unternehmens passen. Farblich sollten Videos deine Corporate Identity widerspiegeln und die Inhalte sollten an die Bedürfnisse der Zielgruppe appellieren. 

 

Multi-Channel-Marketing

Durch die Integration von TikTok- und YouTube-Videos kannst du viralen Content über Digital Signage ausspielen. Damit erweitert dein Team die Zielgruppenkommunikation über einen weiteren Kanal. Hinzu kommt die Zeitersparnis, denn wenn du bereits bestehende Social-Media-Videos verwendest, musst du keine neuen für Digital Signage erstellen. 

 

Echtzeit-Anpassung

Mit Digital Signage bist du maximal flexibel. Der Imagefilm wurde gerade so fertig, muss aber unbedingt online gehen? Kein Problem! Dein Team kann die Inhalte in Echtzeit anpassen und Veränderungen vornehmen. 

 

Mehr Interaktionen 

Die Neugier weckenden Eigenschaften von Videos versprechen mehr Interaktionen. Sei es durch direkte Handlungen über Interactive Signage-Displays oder weil dein Angebot mehr Aufmerksamkeit durch Videos gewinnt. Visuell ansprechende Screen-Designs motivieren die Zielgruppe, Handlungen vorzunehmen – hierbei spielt auch die informative Ebene eine wichtige Rolle, denn über Videos ist es leichter, z. B. Teilnahmebedingungen zu kommunizieren als mit statischen Bildern.

 

Wettbewerbsfähigkeit 

Immer mehr Unternehmen nutzen die Stärken von Digital Signage. Es liegen zwar keine aktuellen Zahlen vor, doch als Branchenexperten kennen wir die Nachfrage in diesem Bereich. In bestimmten Branchen, beispielsweise Tourismus und Automobil, ist der Einsatz von Digital Signage-Anwendungen schon weit verbreitet.

Langfristig gesehen wird sich Digital Signage zu einem Wettbewerbsfaktor entwickeln. Wer den Trend vernachlässigt, riskiert ein altbackenes Markenimage und hat gegen die Konkurrenz das Nachsehen. Auch deshalb, weil Digital Signage die Entscheidungsfindung und den Dialog mit der Zielgruppe erleichtert – wenn potenzielle Kunden wissen, dass es bei der Konkurrenz schneller und einfacher geht, verlieren sie das Interesse an deinem Angebot. 

-> Du möchtest wissen, welche Möglichkeiten dir ohne Digital Signage entgehen? Dann empfehlen wir dir unseren Artikel zu den Vorteilen. Zudem solltest du einen Blick auf die verschiedenen Anwendungsszenarien werfen, um branchenspezifische Stärken zu erkennen. 

 

Barrierefreiheit 

Audio ist bei Videos keine Pflicht, aber in puncto Barrierefreiheit hat es Vorteile. Die Verbindung von visuellen und auditiven Inhalten erleichtert nämlich den Dialog mit Menschen, die eine Seh- oder Hörschwäche haben. Zusätzlich kannst du Untertitel hinzufügen, um die Kommunikationsmöglichkeiten zu erweitern. 

Untertitel sind auch in anderen Situationen sinnvoll, beispielsweise wenn sich Displays mit informativen Videos unmittelbar in der Nähe von Mitarbeitern befinden. Die Audiowiedergabe stört in einem solchen Umfeld. 

 

Tipps für die Videoerstellung

Möglicherweise lässt du Videos von einem externen Anbieter erstellen oder hast dafür bereits jemanden in deinem Team. Solltest du dich selbst darum kümmern oder erst noch eine Stelle für die Videoerstellung schaffen, haben wir folgende Tipps für dich:

 

Equipment und Licht

Du musst keine 3000 € in eine Kamera investieren, aber du solltest schon viel Wert auf die Qualität legen. Darüber hinaus ist auch ein passendes Licht-Set-up wichtig, beispielsweise die 3-Punkte-Beleuchtung. Auch empfehlen wir ein separates Mikrofon für eine bessere Audioqualität, solltest du dich selbst aufnehmen.

 

Video- und Audio-Editing

Ein gutes Video lebt nicht nur von seinen Inhalten und der Story, sondern auch von Effekten und gutem Sound. Mit Programmen wie Adobe Premiere Pro ist es ganz leicht, eine Vielzahl von Effekten einzusetzen, um die Wirkung des Videos zu verbessern. Beispielsweise Slow Mode und Übergänge. Auch Anpassungen der Farbe, der Wiedergabegeschwindigkeit und des Audios sind möglich. 

 

Nutze Stockvideos

Plattformen wie Adobe Stock oder Artlist stellen Videos zur freien, kommerziellen Nutzung bereit. Stockvideos eignen sich nicht für jedes Format, aber für atmosphärische Inhalte oder Unterhaltung sind sie durchaus empfehlenswert. Je nach Unternehmen und Branche kannst du Stock-Content auch für Imagefilme verwenden. 

 

Nutze Vorlagen von Canva

Canva hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Design-Tools entwickelt. Ganz anders als Adobe-Anwendungen musst du selbst nichts erstellen, sondern kannst auf Vorlagen zurückgreifen. Das erleichtert die Videoerstellung, vor allem wenn du damit wenig Erfahrung hast. 

Die Inhalte kannst du problemlos herunterladen und als MP4 in das FRAMR. Cockpit integrieren. Wie die Kombination aus Digital Signage und Canva funktioniert, zeigen wir in folgendem Video:

Gib deiner Zielgruppe, was sie sich wünscht

Um Digital Signage-Videos erfolgreich zu nutzen, solltest du stets die Wünsche deiner Zielgruppe berücksichtigen. Content hat die Funktion, an Bedürfnisse zu appellieren oder Kaufentscheidungen zu erleichtern. Alternativ nutzen Unternehmen die Stärken von Digital Signage, um die Mitarbeiterkommunikation zu verbessern oder um ihr Markenimage zu stärken. Kenne deine individuellen Ziele und richte die Digital Signage-Strategie entsprechend aus.

Du solltest aber auch den Blick auf Branchenstandards haben und dich informieren, wie Mitbewerber Digital Signage nutzen. Dahingehend ist es für dich leichter, Trends zu erkennen und Testphasen zu verkürzen. 

FAQ

Du hast Fragen zu Einsatzmöglichkeiten, Kosten und Co.? Nachfolgend findest du die Antworten!

Die Preise für Digital Signage variieren und hängen vom individuellen Einsatzgebiet ab. Klicke hier und erfahre mehr über unsere Preisstrukturen, Abo-Modelle und Zusatzservices. 

Die Gestaltungsmöglichkeiten von Digital Signage reichen von Bildern und Videos bis hin zu Audio, Social Media, RSS-Feeds, Wettermeldungen, PDFs und YouTube. Eine exakte Auflistung der Gestaltungsmöglichkeiten von FRAMR findest du hier

Unser Team hat bei der Entwicklung auf höchste Qualitätsstandards geachtet und verspricht eine ausfallsichere sowie vor Fremdeinwirkung geschützte Software. In unserem Artikel “Digital Signage Sicherheit” gehen wir genauer darauf ein.

Wirf gerne einen Blick auf unseren Showroom und mache dir einen ersten Eindruck von der praktischen Umsetzung einer Digital Signage-Anwendung. 

Digital Signage ist eine moderne Technologie mit moderatem Stromverbrauch. Die Produkte sind langlebig und der Produktionsaufwand ist gering. In unserem Artikel Green Signage erfährst du mehr dazu. 

Für die erfolgreiche Nutzung von Digital Signage ist es wichtig, die individuellen Ziele zu kennen. Außerdem solltest du dich mit den Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten befassen. Erfahre hier mehr dazu.

FRAMR: Die innovative Lösung für dein Unternehmen

Als Experten entwickeln wir hochwertige Digital Signage Lösungen für B2B Unternehmen. Die Anwendungsmöglichkeiten erstrecken sich von Werbung bis hin zur Kundeninteraktion. Hierbei verfolgen wir das Ziel, digitale Strukturen von Unternehmen zu verbessern und deren Image zu modernisieren. 

Deine Vorteile mit FRAMR:
✔ Jahrelange Expertise
✔ Höchste Sicherheitsstandards
✔ Innovative Technik, die Qualität verspricht
✔ DSGVO-konforme Lösungen
✔ Kostentransparenz
✔ Top Service
✔ Benutzerfreundliche Anwendungen

Kontaktiere uns noch heute und sichere dir ein unverbindliches Angebot, das zu deiner Strategie passt. Unser Expertenteam steht dir mit seiner kompetenten Beratung zur Seite und unterstützt dich im Bereich der Digitalisierung. 

Office Digital Signage
MS-Office-Anwendungen: Präsentationen auf leistungsstarken Displays 994 537 Sebastian Loos

MS-Office-Anwendungen: Präsentationen auf leistungsstarken Displays

MS-Office-Anwendungen für FRAMR. Signage im Überblick

Office Digital Signage

Office-Anwendungen wie PowerPoint und Teams dürfen in keinem Technologie-Stack von Unternehmen fehlen. Sie sind leicht zu bedienen und eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungsszenarien, wie zum Beispiel Präsentationen und die Erstellung von Dokumenten. 

In diesem Artikel erläutern wir die vier Office-Anwendungen für FRAMR. Digital Signage, nämlich Microsoft Word, Teams, Excel und PowerPoint. Wir gehen genauer auf die Module ein und welche Vorteile sie deinem Unternehmen hinsichtlich der Team- und Mitarbeiterkommunikation bieten. 

 

Zusammenfassung: Wie können Office-Anwendungen von FRAMR. konkret genutzt werden?

FRAMR. ermöglicht die Integration von Microsoft Teams, Excel, PowerPoint und Word. Hierbei kannst du alle gängigen Funktionen der Anwendungen nutzen. Vor allem die Kommunikation wird dadurch verbessert, denn über Displays können u. a. PowerPoint-Präsentationen oder Excel-Kalkulationen als Bilddatei angezeigt werden. Du kannst aber auch Informationen über Word-Dateien zeigen und Teams-Kanäle verknüpfen. 

 

Alle Office-Module im Überblick

Microsoft Word

Das am häufigsten genutzte Office-Tool eignet sich für die Erstellung von Texten und Dokumenten, beispielsweise Sicherheitshinweise oder andere Mitarbeiterinformationen. Zwar bietet dir FRAMR. Signage ein separates RichText-Modul, aber mit Word verfügst du über noch mehr Funktionen in der Gestaltung und Bearbeitung. Hinzu kommt, dass bestehende Informationsdokumente direkt verwendet und nicht neu erstellt werden müssen. 

Hieraus ergeben sich auch neue Möglichkeiten in der Multi-Channel-Kommunikation, denn wichtige Informationen können gleichzeitig per E-Mail und über Digital Signage-Displays kommuniziert werden. 

 

Microsoft PowerPoint

Digital Signage-Displays eignen sich perfekt für Präsentationen im Kundenempfang oder in Konferenzräumen. Das Problem in der Umsetzung: Präsentationen zu erstellen ist je nach Programm sehr aufwändig und nicht jeder im Team ist mit Anwendungen wie Canva vertraut. PowerPoint ist hingegen bekannt – die meisten Unternehmen nutzen es ohnehin. 

Beim Öffnen der Anwendung stehen dir verschiedene Vorlagen zur Auswahl. Diese kannst du frei bearbeiten und anschließend direkt in FRAMR. Signage hochladen. Bei der Anzahl der Folien und Größe, also zum Beispiel horizontal oder vertikal, bist du komplett flexibel. 

Beispiel für ein FRAMR. Signage-Display im Konferenzraum – die Basis für eine gelungene Mitarbeiterkommunikation.

 

Microsoft Teams

Die Teamarbeit und Kommunikation über Microsoft Teams findet in Kanälen statt. Hierüber können Teilnehmer verschiedene Nachrichten, Dateien und Tools freigeben. FRAMR. Signage ermöglicht die Wiedergabe dieser Inhalte für eine transparente Kommunikation im Team. Hierbei ist es auch möglich, die Kalenderereignisse von Teams mit Digital Signage zu verknüpfen, um auf Veranstaltungen oder anstehende Meetings hinzuweisen. 

 

Microsoft Excel

Häufige Einsatzbereiche von Excel sind die Aufstellung von Kalkulationen und Datenanalysen. Nicht nur die Buchhaltung profitiert davon, sondern auch das Projektmanagement zur Auswertung von Daten und Umfragen. In Meeting-Konferenzen ist es dadurch möglich, dem Team neue Erkenntnisse oder Daten zu präsentieren und daraufhin Entscheidungen zu treffen. Module für die Bild- und Videoerstellung ergänzen Excel-Tabellen auf optischer Ebene. 

 

So kannst du die Module in FRAMR. Signage integrieren

Die Module von FRAMR. sind über ein intuitives, leicht zu bedienendes Drag-and-Drop-System integrierbar. In der Umsetzung kannst du Inhalte frei nach deinen Vorstellungen hinzufügen sowie anordnen. Wähle das jeweilige Modul aus und konfiguriere es anschließend nach deinen Wünschen . Gerne kannst du den Prozess auch hier kostenlos testen. 

-> Du möchtest ALLE Voraussetzungen für die erfolgreiche Nutzung von Digital Signage kennen? Dann empfehlen wir unseren Artikel7 wichtige Anforderungen für die Nutzung von Digital Signage” 

 

Content-Ideen für Office-Anwendungen 

  • Produktpräsentationen
  • Reporting und Datenanalyse
  • Interne Kommunikation und Brainstorming
  • Verknüpfung von Kalenderereignissen 
  • Sicherheitsinformationen oder Hinweise 

 

Generell kannst du Office-Anwendungen für verschiedene Ziele und Einsatzbereiche nutzen. Der Office-Stack bildet eine Basis, um unternehmensrelevante Informationen zu kommunizieren und zu präsentieren. Für den zielgerichteten Einsatz sollte sich dein Team zunächst Gedanken über die individuellen Anforderungen machen und anschließend das bestehende Know-how im Umgang mit Office-Anwendungen nutzen.

 

Die Vorteile der Office-Module

Verbesserte Kommunikation

Digital Signage Anwendungen sind darauf ausgerichtet, die Kommunikation zu zentralisieren und zu vereinfachen. In Kombination mit den Office-Modulen bieten sich Möglichkeiten, um die Kommunikationsstrukturen zusätzlich zu verbessern. Beispiele hierfür sind PowerPoint-Präsentationen zur Vorstellung neuer Produkte oder Excel-Tabellen als datenbasierte Entscheidungsgrundlage.

An der Stelle ist der Einwand berechtigt, dass man Tabellen und Präsentationen auch ohne Digital Signage ansehen kann, zum Beispiel via Screensharing-Anwendungen. Doch hierbei muss dein PC immer vor Ort sein und permanent mit dem Display verbunden bleiben. Wenn der Präsentierende das Meeting verlässt, ist somit auch die Präsentation der Inhalte automatisch zu Ende. 

Alternativ bleiben oft nur unübersichtliche Dokumente, die per Mail versendet werden. Der Austausch erfolgt dadurch weniger zentralisiert und nicht alle Beteiligten oder Entscheider nehmen am Dialog teil. 

Die Verknüpfung mit Microsoft Teams erleichtert zusätzlich den Austausch mit anderen. So können zum Beispiel die Ergebnisse eines Meetings festgehalten oder die Vorbereitung zu einem Meeting angekündigt werden. 

 

Mehr Transparenz 

Aus verbesserten Kommunikationsstrukturen resultiert auch mehr Transparenz. Mitarbeiter können durch Präsentationen oder Teams-Channels leichter in Entscheidungen involviert werden und die Multi-Channel-Kommunikation verbessert den gesamten Informationsfluss. Über Digital Signage gezeigte Office-Dateien sind auch für mehr Personen zugänglich, beispielsweise über Displays in Pausenräumen oder im Flur. 

 

Ergänzung durch Digital Signage-Module 

Die Module unserer Software ergänzen Office-Anwendungen für eine gezieltere Kommunikation. So ist es beispielsweise möglich, Excel-Tabellen durch Grafiken oder Bilder zu ergänzen. Und PowerPoint-Präsentationen werden durch YouTube-Videos optisch aufgewertet.

Wie wichtig Grafiken oder Bilder sind, zeigt eine Statistik zur Wirkung von visuellen Elementen. Hierbei sollten Personen die Inhalte von Präsentationen wiedergeben, die sie drei Tage zuvor mitverfolgt haben. Nur zehn Prozent konnten sich an die Inhalte erinnern, wenn die Präsentation ausschließlich Informationen vermittelte. Hingegen erinnerten sich 65 % der Teilnehmer an die Präsentation, wenn sie textliche und grafische Elemente kombinierte. 

 

Zeitersparnis und kürzere Einarbeitungsphasen 

In vielen Unternehmen sind Microsoft Office-Anwendungen fester Bestandteil im Technologie-Stack. Vor allem Word für die Texterstellung und Excel für die Aufstellung von Kostenkalkulationen oder Datenanalysen. Das verkürzt die Einarbeitungsphase im Umgang mit Digital Signage für die genannten Einsatzbereiche, denn dein Team ist bereits mit den Anwendungen vertraut und du kannst anschließend jederzeit den Einsatz zusätzlicher Module im Roll-Out der Digital Signage-Anwendung auch Schritt für Schritt planen

Es gibt viele Softwarelösungen für die Datenanalyse oder zur Erstellung von Präsentationen. Das Problem hierbei ist aber, dass viele die Anwendungen nicht kennen. Der Einsatz von Digital Signage ist für diese Bereiche dann nur bei einer längeren Einarbeitungsphase möglich. 

 

Content Repurposing

Content Repurposing bedeutet, dass man bestehende Inhalte wiederverwendet. Anders als bei der Multi-Channel-Kommunikation steht nicht die Wiedergabe von Inhalten über verschiedene Kanäle im Fokus, sondern dass man bestehenden Content wiederverwertet. 

Die meisten Unternehmen nutzen Office-Anwendungen wie Word oder PowerPoint, wodurch sie auf diverse Vorlagen zurückgreifen können. Diese können jederzeit wiederverwendet und als Bilddatei mit Digital Signage konfiguriert werden. 

Dahingehend bestehen nicht nur Vorteile für das Content Repurposing, denn dein Team kann Inhalte auch schneller erstellen und spart Zeit. So ist es beispielsweise möglich, Word-Vorlagen für Sicherheitsinformationen anzupassen, um Datenschutzhinweise zu kommunizieren. 

 

Fazit

Office-Anwendungen eröffnen dir neue, schnelle Wege in der internen Kommunikation. Ob Präsentationen, Sicherheitshinweise oder Reporting. Die meisten Angestellten in Unternehmen sind mit Tools wie Excel, PowerPoint, Word und Teams vertraut, was die Umsetzung erleichtert. Durch bestehende Vorlagen ist es zudem möglich, Inhalte anzupassen und über verschiedene Kanäle zu präsentieren. 

FAQ

Du hast Fragen zu Einsatzmöglichkeiten, Kosten und Co.? Nachfolgend findest du die Antworten!

Die Preise für Digital Signage variieren und hängen vom individuellen Einsatzgebiet ab. Klicke hier und erfahre mehr über unsere Preisstrukturen, Abo-Modelle und Zusatzservices. 

Die Gestaltungsmöglichkeiten von Digital Signage reichen von Bildern und Videos bis hin zu Audio, Social Media, RSS-Feeds, Wettermeldungen, PDFs und YouTube. Eine exakte Auflistung der Gestaltungsmöglichkeiten von FRAMR findest du hier

Unser Team hat bei der Entwicklung auf höchste Qualitätsstandards geachtet und verspricht eine ausfallsichere sowie vor Fremdeinwirkung geschützte Software. In unserem Artikel “Digital Signage Sicherheit” gehen wir genauer darauf ein.

Wirf gerne einen Blick auf unseren Showroom und mache dir einen ersten Eindruck von der praktischen Umsetzung einer Digital Signage-Anwendung. 

Digital Signage ist eine moderne Technologie mit moderatem Stromverbrauch. Die Produkte sind langlebig und der Produktionsaufwand ist gering. In unserem Artikel Green Signage erfährst du mehr dazu. 

Für die erfolgreiche Nutzung von Digital Signage ist es wichtig, die individuellen Ziele zu kennen. Außerdem solltest du dich mit den Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten befassen. Erfahre hier mehr dazu.

FRAMR: Die innovative Lösung für dein Unternehmen

Als Experten entwickeln wir hochwertige Digital Signage Lösungen für B2B Unternehmen. Die Anwendungsmöglichkeiten erstrecken sich von Werbung bis hin zur Kundeninteraktion. Hierbei verfolgen wir das Ziel, digitale Strukturen von Unternehmen zu verbessern und deren Image zu modernisieren. 

Deine Vorteile mit FRAMR:
✔ Jahrelange Expertise
✔ Höchste Sicherheitsstandards
✔ Innovative Technik, die Qualität verspricht
✔ DSGVO-konforme Lösungen
✔ Kostentransparenz
✔ Top Service
✔ Benutzerfreundliche Anwendungen

Kontaktiere uns noch heute und sichere dir ein unverbindliches Angebot, das zu deiner Strategie passt. Unser Expertenteam steht dir mit seiner kompetenten Beratung zur Seite und unterstützt dich im Bereich der Digitalisierung. 

Digitale Speisekarte erstellen
Digitale Speisekarte erstellen – in wenigen Minuten starten 1024 768 Sebastian Loos

Digitale Speisekarte erstellen – in wenigen Minuten starten

DIGITALE SPEISEKARTE ERSTELLEN – IN WENIGEN MINUTEN STARTEN

Mit den Digital Signage Anwendungen von FRAMR. erstellt dein Unternehmen ansprechende digitale Speisekarten. Modernisiere dein Markenimage und nutze die verschiedenen Vorteile von Digital Signage für eine bessere Kundenansprache und mehr Umsatz. 

In diesem Artikel zeigen wir, wie man eine digitale Speisekarte erstellt. Wie erläutern zudem die verschiedenen Anwendungsszenarien und welche Vorteile für dein Unternehmen bestehen. 

 

Digitale Speisekarte mit FRAMR. erstellen

Das nachfolgende Video zeigt, wie man eine digitale Speisekarte mit unserer Software erstellt. Schritt-für-Schritt zeigen wir den gesamten Prozess. Damit gewinnst du auch erste Eindrücke von FRAMR. Signage und den verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten.

Digital Signage Inhalte mit Canva erstellen: Der Praxisleitfaden – YouTube

 

Die verschiedenen Design-Optionen im Überblick

Digital Signage Lösungen von FRAMR. bieten dir eine breite Palette an Designoptionen für digitale Speisekarten. Die Anwendungen sind intuitiv, außerdem bist du in der Gestaltung komplett frei. 

✓ Bilder
✓ Videos
✓ Komplexe Layouts
✓ Text
✓ Verschiedene Farben
✓ Audio
✓ Eingebettete Wiedergabelisten
✓ Social Media (z. B. Facebook und TikTok)
✓ Kalender
✓ Countdown
✓ PDF
✓ RSS-Feeds
✓ Websites

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind flexibel umsetzbar. Du kannst verschiedene Ansätze ausprobieren und die digitale Speisekarte in der Corporate Identity deines Unternehmens erstellen. Probiere es gerne aus und nutze die kostenlose Testversion von FRAMR. 

 

Use Cases zum Einsatz von Digital Signage in der Gastronomie

10 Gründe für die Nutzung von digitalen Speisekarten

Aktualisierung in Echtzeit

Wartezeiten für Plakate oder Flyer verlangsamen die Arbeitsprozesse. Vor allem Preisanpassungen sollten schnell kommuniziert werden, um höhere Kosten zu decken. Mit einer digitalen Speisekarte verlierst du keine Zeit und nimmst Aktualisierungen in Echtzeit vor. Damit besteht auch die Möglichkeit, Tagesangebote flexibel zu verändern oder spontan Preisnachlässe zu gewähren. 

 

Anspruchsvolle Visualisierung

Digitale Speisekarten hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Print-Designs sind weniger präsent und verbleichen mit der Zeit, digitale Displays bieten hingegen eine dauerhaft hochwertige Auflösung. Erstelle digitale Speisekarten in deiner Corporate Identity und stärke dein Markenimage mit den vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten. 

Zudem kannst du bestimmte Gerichte mit Animationen hervorheben, um Spannung am Display zu erzeugen oder Abwechslung zu bieten. Hierbei besteht die Möglichkeit, Speisen in Videosegmenten anzuzeigen, um zusätzliche Nachfrage zu erzeugen. 

 

Bessere Lesbarkeit

Vergrößere den Text deiner digitalen Speisekarte und verbessere die Lesbarkeit für deine Kunden. Das verspricht nicht nur Vorteile in puncto Barrierefreiheit, denn auch Angebote fallen damit besser ins Auge.

 

Flexible Testphasen

Du bist dir nicht sicher, welche Aufmachung die beste ist? Kein Problem! Du musst dich nicht auf ein Design festlegen. Mit digitalen Speisekarten bist du flexibel in der Contenterstellung und kannst verschiedene Ansätze ausprobieren. 

 

Neue Angebote 

Wochenangebote erhöhen die Sales in deinem Restaurant oder Café. Kombiniert mit den optischen Stärken und der Flexibilität von digitalen Speisekarten, entwickelt sich Digital Signage zu einer Sales-Maschine. Mit ansprechenden und leicht anpassbaren Vorlagen von FRAMR. erfolgt die Umsetzung auch recht schnell – du suchst eine Vorlage aus und musst diese nur noch mit Bildern und Texten füllen. 

 

Zentrale Verwaltung

Der gesamte Prozess läuft über eine Software. Die Lösungen von FRAMR. sind ausfallsicher, DSGVO-konform und effizient. Darüber hinaus können mehrere Nutzer gleichzeitig an der digitalen Speisekarte arbeiten und Anpassungen vornehmen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob dein Team lieber am PC oder über mobile Endgeräte arbeitet, denn FRAMR. ist mit allen Geräten kompatibel. 

 

Interactive Signage für mehr Bestellungen

Zeige digitale Speisekarten in einem benutzerfreundlichen Format und lass deine Zielgruppe per Touchscreen mit deinem Unternehmen interagieren. Kunden geben eigenständig ihre Bestellungen auf und dein Personal konzentriert sich auf seine Kernaufgaben. 

 

Verbesserte Kundenansprache

Mit digitalen Speisekarten ist es leichter, auf Angebote hinzuweisen oder sie präsenter darzustellen. Durch die verbesserte Kundenansprache erwirtschaftet dein Unternehmen mehr Umsatz durch Up-Sales.

 

Branding

Kommuniziere Markendetails auf digitalen Speisekarten, um einen höheren Wiedererkennungswert zu schaffen. Ein starkes Branding bindet Kunden langfristig und ist aufgrund der wachsenden Konkurrenz wichtig. 

 

Kostenersparnis

Print-Speisekarten durchlaufen einen wiederkehrenden Herstellungsprozess, der sowohl Designer als auch Druckmaterialien erfordert. Digitale Speisekarten kannst du hingegen eigenständig anpassen und es entfallen die Kosten für Print. Das verspricht langfristige Ersparnisse. 

 

Fazit

Mit den Digital Signage Lösungen von FRAMR. bietet sich deinem Unternehmen eine effiziente und intuitive Lösung zur Erstellung von digitalen Speisekarten. Die Palette an Vorteilen stärkt deine Marke nachhaltig und verspricht dir eine stärkere Kundenbindung sowie effizientere Kommunikationsstrukturen.

FRAMR: Die innovative Lösung für dein Unternehmen

Als Experten entwickeln wir hochwertige Digital Signage Lösungen für B2B Unternehmen. Die Anwendungsmöglichkeiten erstrecken sich von Werbung bis hin zur Kundeninteraktion. Hierbei verfolgen wir das Ziel, digitale Strukturen von Unternehmen zu verbessern und deren Image zu modernisieren. 

Deine Vorteile mit FRAMR:
✔ Jahrelange Expertise
✔ Höchste Sicherheitsstandards
✔ Innovative Technik, die Qualität verspricht
✔ DSGVO-konforme Lösungen
✔ Kostentransparenz
✔ Top Service
✔ Benutzerfreundliche Anwendungen

Kontaktiere uns noch heute und sichere dir ein unverbindliches Angebot, das zu deiner Strategie passt. Unser Expertenteam steht dir mit seiner kompetenten Beratung zur Seite und unterstützt dich im Bereich der Digitalisierung. 

Digital Signage Inhalte mit Canva erstellen: Der Praxisleitfaden 994 537 Sebastian Loos

Digital Signage Inhalte mit Canva erstellen: Der Praxisleitfaden

Digital Signage Inhalte mit Canva erstellen: Der Praxisleitfaden

Bilder, Videos, PDF – die beliebtesten Formate für Digital-Signage-Anwendungen haben eines gemeinsam: Sie müssen visuell ansprechend sein, um bei deiner Zielgruppe einen guten Eindruck zu hinterlassen. Und kaum ein Tool eignet sich für die Erstellung optisch hochwertiger Inhalte so gut wie Canva, denn es bietet eine Vielzahl an Vorlagen und ist bereits nach einer kurzen Einarbeitungsphase leicht zu bedienen. 

Nachfolgend zeigen wir in drei Schritten, wie du ansprechende Canva-Inhalte für Digital Signage erstellst. 

 

Schritt 1: Suche nach einer passenden Vorlage

Canva ist deshalb so einfach in der Nutzung, weil dir Vorlagen zur Verfügung stehen. Auf der Startseite kannst du entweder eine Vorlage auswählen oder eine Suchanfrage stellen. Du kannst zum Beispiel nach “Speisekarte” oder auch spezifisch nach “Weihnachtsmenü” oder “Speisekarte Pizzeria” suchen. 

Nutze anschließend die Filter-Funktion, um ein passendes Design nach deinen Vorstellungen zu finden. Du kannst beispielsweise nach Format, Stil oder Thema selektieren. Definiere die Anfrage so genau wie möglich, um passende Vorlagen zu finden – so kannst du beispielsweise auch nach Branche oder Art der Vorlage (z. B. Werbung, Ausschreibung) suchen.

Du hast ein gutes Design gefunden, aber möchtest es erst später bearbeiten? Kein Problem! Gleite mit dem Cursor kurz über ein Design und klicke auf den Stern, um es als Favorit zu speichern. Anschließend kannst du die Vorlage abrufen, indem du auf “Mit Sternchen markiert” klickst (links in der Seitenleiste).

Selbstverständlich bist du komplett frei in der Erstellung deiner Templates und kannst eigene Vorlagen für Designs kreieren. Klicke dazu oben rechts auf “Design erstellen” und bestimme die individuellen Rahmenbedingungen. Viele nutzen diese Variante, weil sie ein bestimmtes Größenformat benötigen. Im Bearbeitungsbereich kannst du anschließend oben links auf “Design” klicken und nach Themen oder Ähnlichem suchen. 

 

Schritt 2: Das Design bearbeiten

Hast du eine passende Vorlage gefunden, kannst du sie bearbeiten. Mit der Zeit entwickelst du ein Gespür dafür, wie du Canva am besten nutzen kannst. Verglichen mit Programmen wie Photoshop ist die Nutzung einfach und es erfordert regelrecht eine ein- bis zweistündige Einarbeitungsphase, bis du mit der Anwendung vertraut bist. 

Beim Design solltest du deine Corporate Identity beachten, beispielsweise das Farbschema oder die Schriftart. Auch die Tonalität deines Unternehmens solltest du berücksichtigen – für eine IT-Firma ist es beispielsweise eher unpassend, sehr verspielte Designs auszuwählen. 

Hab bei der Erstellung deiner Designs auch den Blick auf Kunden oder Besucher. So fehlen beispielsweise bei vielen Speisekarten-Vorlagen die Preise, dabei ist das eine der wichtigsten Informationen für Gäste. 

Wichtig ist auch, die Details zu berücksichtigen. Auf vielen Vorlagen ist standardmäßig die URL “reallygreatsite.com” oder das Datum ist auf Englisch (z. B. Dezember -> December). Auch Rechtschreibfehler gilt es zu vermeiden. 

Deine Designs werden abgespeichert und du kannst sie jederzeit über die Startseite öffnen. Leichte Veränderungen sind daher kein Problem und du kannst auch Preise flexibel anpassen. Das ist einer der größten Vorteile von Digital Signage Lösungen gegenüber Print-Medien: Die Flexibilität und dass bei Anpassungen keine zusätzlichen Kosten entstehen. 

 

Schritt 3: Das richtige Download-Format

Bei den Dateiformaten bist du flexibel. Digital-Signage-Anwendungen sind unter anderem kompatibel mit JPG, PNG, PDF und MP4. Der Vorteil von PNG besteht z. B. darin, dass die Bilder zum Download mit transparentem Hintergrund bereitstehen. PDFs sind hingegen eine gute Wahl, um die Speisekarte direkt für den Druck freizugeben. 

 

Die Konfiguration mit FRAMR. Signage

Hast du Designs mit Canva erstellt, kannst du deine Inhalte über FRAMR. Signage anzeigen. Das nachfolgende Tutorial (ab 4:50) zeigt, wie das in der Praxis funktioniert. Die ersten Minuten des Videos konkretisieren die bisherigen Ausführungen des Artikels. 

 

 

Gibt es Alternativen zu Canva?

Mittlerweile gibt es verschiedene Alternativen zu Canva, um Designs für Digital-Signage-Anwendungen zu erstellen. SaaS-Anwendungen wie Visme oder VistaCreate sind die bekanntesten. Diese Apps funktionieren wie Canva, heißt, du kannst direkt in die Bearbeitung gehen und Drag-and-Drop-Elemente verwenden.

Möchtest du bei der Gestaltung von Inhalten komplett frei sein, empfehlen wir Adobe-Anwendungen wie Photoshop oder Illustrator. Diese Programme erfordern aber wesentlich mehr Erfahrung im Grafikdesign. Daraus ergeben sich zwar mehr Möglichkeiten, aber zum Beispiel für die Erstellung einer Speisekarte reichen SaaS-Anwendungen. 

 

FAQ

Du hast Fragen zu Einsatzmöglichkeiten, Kosten und Co.? Nachfolgend findest du die Antworten!

Die Preise für Digital Signage variieren und hängen vom individuellen Einsatzgebiet ab. Klicke hier und erfahre mehr über unsere Preisstrukturen, Abo-Modelle und Zusatzservices. 

Die Gestaltungsmöglichkeiten von Digital Signage reichen von Bildern und Videos bis hin zu Audio, Social Media, RSS-Feeds, Wettermeldungen, PDFs und YouTube. Eine exakte Auflistung der Gestaltungsmöglichkeiten von FRAMR findest du hier

Unser Team hat bei der Entwicklung auf höchste Qualitätsstandards geachtet und verspricht eine ausfallsichere sowie vor Fremdeinwirkung geschützte Software. In unserem Artikel “Digital Signage Sicherheit” gehen wir genauer darauf ein.

Wirf gerne einen Blick auf unseren Showroom und mache dir einen ersten Eindruck von der praktischen Umsetzung einer Digital Signage-Anwendung. 

Digital Signage ist eine moderne Technologie mit moderatem Stromverbrauch. Die Produkte sind langlebig und der Produktionsaufwand ist gering. In unserem Artikel Green Signage erfährst du mehr dazu. 

Für die erfolgreiche Nutzung von Digital Signage ist es wichtig, die individuellen Ziele zu kennen. Außerdem solltest du dich mit den Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten befassen. Erfahre hier mehr dazu.

FRAMR: Die innovative Lösung für dein Unternehmen

Als Experten entwickeln wir hochwertige Digital Signage Lösungen für B2B Unternehmen. Die Anwendungsmöglichkeiten erstrecken sich von Werbung bis hin zur Kundeninteraktion. Hierbei verfolgen wir das Ziel, digitale Strukturen von Unternehmen zu verbessern und deren Image zu modernisieren. 

Deine Vorteile mit FRAMR:
✔ Jahrelange Expertise
✔ Höchste Sicherheitsstandards
✔ Innovative Technik, die Qualität verspricht
✔ DSGVO-konforme Lösungen
✔ Kostentransparenz
✔ Top Service
✔ Benutzerfreundliche Anwendungen

Kontaktiere uns noch heute und sichere dir ein unverbindliches Angebot, das zu deiner Strategie passt. Unser Expertenteam steht dir mit seiner kompetenten Beratung zur Seite und unterstützt dich im Bereich der Digitalisierung. 

Interne Kommunikation mit FRAMR. Signage verbessern
Mitarbeiterkommunikation 4.0: E-Mail-Verteiler waren gestern 994 537 Sebastian Loos

Mitarbeiterkommunikation 4.0: E-Mail-Verteiler waren gestern

Wie FRAMR. Signage die interne Kommunikation verbessert

Interne Kommunikation mit FRAMR. Signage verbessern

 

Beim digitalen Wandel muss das gesamte Team mitziehen. Es reicht hierbei nicht aus, sich mit Künstlicher Intelligenz zu befassen oder das Monitoring im Marketing zu verbessern. Die Stärken der Digitalisierung dienen auch dem Ausbau interner Kommunikationsstrukturen. Nur so werden transparente Prozesse etabliert.

Digital Signage ist hier eine Möglichkeit, um die Kommunikation im Unternehmen mit ganz einfachen Mitteln sofort zu verbessern. Hierfür hat unser Team verschiedene Module entwickelt, die sich ganz leicht mit den Anwendungen von FRAMR. kombinieren lassen. Diese Inhalte können für verschiedene Szenarien und Ziele eingesetzt werden. 

 

Kurzfassung: Welche konkreten Vorteile bestehen mit den Content-Modulen von FRAMR.? 

Die Integration der Kommunikations-Tools in Digital Signage ermöglicht Echtzeit-Interaktion mit Angestellten und Zielgruppen, verbessert den internen Dialog und schafft effiziente Strukturen. Durch mehr Transparenz erhöht sich die Mitarbeiterzufriedenheit und das Engagement mit Team und Zielgruppe. 

 

Nachfolgend lernst du:

  • Welche Vorteile die Kombination aus Digital Signage und Tools für die Kommunikation verspricht,
  • welche Module dir zur Verfügung stehen und
  • wie dein Team gezielt die Kommunikation mit den Modulen verbessert.

 

Alle Module im Überblick

RSS-Feed

Mit diesem Modul bindest du externe Nachrichten von einem RSS-Anbieter in unser System ein. Damit werden aktuelle News und ähnliche Inhalte kommuniziert. Es ist beispielsweise auch möglich, einen Blog (z.B. WordPress) mit der Anwendung zu verbinden und Nachrichten oder Pressemitteilungen in Echtzeit darzustellen. 

 

Kalender

Das Modul zum Anzeigen von Terminen ist vielseitig nutzbar. So können beispielsweise Termine koordiniert, verwaltet und gebucht werden. Über Displays hat jeder im Team Einsicht in die Termine und wann Veranstaltungen, Meetings oder Schulungen stattfinden. Lokale Termine können sogar einzelnen Displays zugeordnet werden, um keine irrelevanten Informationen am jeweiligen Standort zu zeigen. 

Eine praktische Ergänzung zum Kalender ist das Countdown-Modul. Damit kommunizierst du beispielsweise Erinnerungen für bevorstehende Veranstaltungen. Du hast die freie Wahl, ob du Events wenige Tage oder schon Wochen vorher anteasern möchtest, denn der Countdown ist frei konfigurierbar. 

 

(Live-) Videostream

Mit den verschiedenen Video-Modulen kannst du statische Filme in Wiedergabelisten zeigen oder auch direkt live gehen. Die visuellen Eigenschaften von Digital Signage erleichtern die Kommunikation mit deinem Team oder der Zielgruppe. Die Videos kannst du mit anderen Modulen verbinden und individuell, z.B. mit Overlays, gestalten. 

 

Staffbase Kanal

Unser Team hat das Modul “Staffbase-Kanal” entwickelt, um Mitarbeiterkommunikation aus der zentral ausgelagerten Plattform Staffbase anzuzeigen. Du erreichst damit alle Mitarbeitenden auch über FRAMR. So ist es beispielsweise möglich, den gesamten News-Content über einen Kanal zu zeigen, und dies – richtig platziert z.B. im Pausenraum – auch ohne die Staffbase-App öffnen zu müssen

 

Interne Kommunikation mit Digital Signage

 

 

Microsoft Teams

Über das Teams-Plugin erfolgt die Kommunikation innerhalb eines eigenen Channel. So kommen beispielsweise Nachrichten oder Bilder direkt auf die Displays, um mit Kollegen zu interagieren. Das erleichtert auch die standortunabhängige Kommunikation mit deinem Team. 

 

Wie funktioniert die Integration der Module?

Die Module von FRAMR. sind über ein intuitives, leicht zu bedienendes Drag-and-Drop-System integrierbar. In der Anwendung kannst du Inhalte frei nach deinen Wünschen hinzufügen und anordnen. Wähle das jeweilige Modul aus und konfiguriere es anschließend mit nach deinen Wünschen – hier kannst du diesen Prozess kostenlos testen. 

-> Du möchtest ALLE Voraussetzungen für die erfolgreiche Nutzung von Digital Signage kennen? Dann empfehlen wir unseren Artikel “7 wichtige Anforderungen für die Nutzung von Digital Signage” 

 

Die Vorteile der FRAMR. Module

Verbesserte Mitarbeiterkommunikation und mehr Transparenz

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, dass wichtige Informationen nicht alle Mitarbeitenden erreichen. Zwar nutzen sie verschiedene Kanäle und Tools, aber nicht alle im Team sind involviert. Digital Signage wirkt dem effektiv entgegen, denn über Displays gezeigte Informationen sind leicht zugänglich und ohne weitere Hilfsmittel erfassbar. 

Platziere die Displays an zentralen Standorten, beispielsweise in der Kantine deines Unternehmens. Dort befinden sich vor allem mittags viele Angestellte, die über Digital Signage den Zugriff auf News oder Informationen haben. Kombiniere die visuelle Kommunikation mit dem Audiomodul, um noch mehr Personen zu erreichen. 

Module wie Kalender oder Countdown gestalten die gesamte Kommunikation transparenter, indem sie rechtzeitig auf bevorstehende Veranstaltungen hinweisen. Auch auf visueller Ebene überzeugen die Digital Signage Anwendungen, denn ansprechende Bilder oder Videos fallen ins Auge und fördern den Informationsfluss.

 

Mehr Teilnahmen an Veranstaltungen / erhöhtes Engagement

Mehr Transparenz ermöglicht einen besseren Informationsfluss und das wiederum erhöht auch das Engagement. Über interaktive Infoterminals können sich Angestellte direkt für Veranstaltungen anmelden oder Termine buchen. Die Anmeldung erfolgt in nur wenigen Schritten.

Hieraus entstehen auch Synergieeffekte. Je mehr Mitarbeitende über Veranstaltungen informiert sind, desto mehr Anmeldungen gehen ein. Im Team tauschen sich dadurch auch mehr über die Veranstaltungen aus, wodurch zusätzliche Personen darauf aufmerksam werden und sich anmelden. Bieten die Events einen Mehrwert, beispielsweise Erweiterung der Kompetenzen, erhöhen die verbesserten Kommunikationsstrukturen auch die Produktivität im Team, da höhere Teilnehmerzahlen. 

 

Erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit

Aus der verbesserten Kommunikation resultiert eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit. Dein Team wird besser in das Unternehmensgeschehen involviert und gewinnt mehr Einblicke in Aktuelles. Das fördert die Teamdynamik, denn mehr Angestellte geben Feedback zu den kommunizierten Informationen oder interagieren mit ihnen. Sie nehmen aktiv am Prozess teil und gestalten ihn mit.

Digital Signage Anwendungen fungieren auch als Wegweiser für externe Mitarbeiter. Vor allem große Unternehmen profitieren davon, denn Angestellte finden sich schneller zurecht. Und auch bei Mitarbeitern mit Handicap werden Barrieren abgebaut, beispielsweise durch die Audiowiedergabe von Inhalten, die sie sonst nicht lesen können.  

Die Kombination aus digitalen Umfragen und Interactive Signage eröffnet neue Wege zum Ausbau der Mitarbeiterzufriedenheit, beispielsweise über interaktive Feedbackbögen. Angestellte können jederzeit ihre Wünsche äußern und Verbesserungsvorschläge unterbreiten. Anschließend werden Maßnahmen ergriffen, um das Wohlbefinden im Team nachhaltig zu verbessern. 

 

Digital Signage: Content-Ideen für die FRAMR. Module

  • Informationen, beispielsweise zu Produkt- und Lagerbeständen
  • Aktuelle News
  • Präsentationen  
  • Kalender und Countdown anzeigen
  • Interaktives Feedback
  • Wegweiser für externe Mitarbeiter
  • Hinweise zu kurzfristigen Terminverschiebungen

 

Fazit: Eine zielgerichtete Verbesserung der Kommunikation

Mit den FRAMR. Modulen ist dein Unternehmen auf dem besten Weg, den internen Dialog zu verbessern. Digital Signage Anwendungen ersetzen keine ganzheitlich errichteten Kommunikationsstrukturen, aber ergänzen diese. Du erreichst mehr Mitarbeitende, die Teilnehmerzahlen bei Veranstaltungen erhöhen sich und die Mitarbeiterzufriedenheit wird verbessert, da mehr Transparenz und ein besserer Informationsfluss besteht.

FAQ

Du hast Fragen zu Einsatzmöglichkeiten, Kosten und Co.? Nachfolgend findest du die Antworten!

Die Preise für Digital Signage variieren und hängen vom individuellen Einsatzgebiet ab. Klicke hier und erfahre mehr über unsere Preisstrukturen, Abo-Modelle und Zusatzservices. 

Die Gestaltungsmöglichkeiten von Digital Signage reichen von Bildern und Videos bis hin zu Audio, Social Media, RSS-Feeds, Wettermeldungen, PDFs und YouTube. Eine exakte Auflistung der Gestaltungsmöglichkeiten von FRAMR findest du hier

Unser Team hat bei der Entwicklung auf höchste Qualitätsstandards geachtet und verspricht eine ausfallsichere sowie vor Fremdeinwirkung geschützte Software. In unserem Artikel “Digital Signage Sicherheit” gehen wir genauer darauf ein.

Wirf gerne einen Blick auf unseren Showroom und mache dir einen ersten Eindruck von der praktischen Umsetzung einer Digital Signage-Anwendung. 

Digital Signage ist eine moderne Technologie mit moderatem Stromverbrauch. Die Produkte sind langlebig und der Produktionsaufwand ist gering. In unserem Artikel Green Signage erfährst du mehr dazu. 

Für die erfolgreiche Nutzung von Digital Signage ist es wichtig, die individuellen Ziele zu kennen. Außerdem solltest du dich mit den Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten befassen. Erfahre hier mehr dazu.

FRAMR: Die innovative Lösung für dein Unternehmen

Als Experten entwickeln wir hochwertige Digital Signage Lösungen für B2B Unternehmen. Die Anwendungsmöglichkeiten erstrecken sich von Werbung bis hin zur Kundeninteraktion. Hierbei verfolgen wir das Ziel, digitale Strukturen von Unternehmen zu verbessern und deren Image zu modernisieren. 

Deine Vorteile mit FRAMR:
✔ Jahrelange Expertise
✔ Höchste Sicherheitsstandards
✔ Innovative Technik, die Qualität verspricht
✔ DSGVO-konforme Lösungen
✔ Kostentransparenz
✔ Top Service
✔ Benutzerfreundliche Anwendungen

Kontaktiere uns noch heute und sichere dir ein unverbindliches Angebot, das zu deiner Strategie passt. Unser Expertenteam steht dir mit seiner kompetenten Beratung zur Seite und unterstützt dich im Bereich der Digitalisierung. 

Digital Signage mit Social Media konfigurieren
Build That Brand! Zeige deine Social Feeds über FRAMR. Signage 994 537 Sebastian Loos

Build That Brand! Zeige deine Social Feeds über FRAMR. Signage

Build That Brand! Zeige deine Social Feeds über FRAMR. Signage

Weltweit nutzen Unternehmen die Stärken von Social Media. Laut Hootsuite gehört die Steigerung der Markenbekanntheit hierbei zu den wichtigsten Zielen. So auch bei der Nutzung von digitalen Displays.

Die Kombination von Digital Signage und Social Media verspricht Vorteile in puncto Markenaufbau, Kommunikation und Engagement. Deshalb hat das Team von FRAMR. mehrere Module entwickelt, um die Stärken beider Anwendungen zu vereinen.

Digital Signage mit Social Media konfigurieren

 

Kurzfassung: Welche konkreten Vorteile bestehen mit den Social-Feed-Modulen?

Die Integration von Social-Media-Feeds in Digital Signage bietet Echtzeit-Interaktion, fördert das Engagement der Zielgruppe, stärkt die Markenpräsenz und ermöglicht die Anzeige von Kundenbewertungen. Diese dynamische Verbindung optimiert die Kommunikation und bietet eine effektive Möglichkeit, Online- und Offline-Präsenz zu kombinieren.

Nachfolgend lernst du:

  • Welche Vorteile die Kombination aus Digital Signage und Social Media verspricht,
  • welche Module unser Team entwickelt hat,
  • und welchen Content dein Team erstellen kann, um verschiedene Ziele zu fördern. 

 

Die FRAMR-Social-Media-Module im Überblick

HTML-Plugin für Facebook, Instagram und Twitter

Durch HTML kannst du ganz leicht Beiträge von Facebook und Instagram über Digital Signage ausspielen. Crossposting ist hierbei nicht die einzige Möglichkeit, denn du kannst die Beiträge auch nach deinen Vorstellungen anpassen und verschiedenen Zielgruppen zeigen. Und sofern du optisch etwas ändern möchtest, kannst du Text und Bild auch separat über die jeweiligen Module erweitern. 

-> Hier findest du eine Anleitung, um Facebook-Inhalte mit FRAMR. Signage zu konfigurieren. 

Auch Tweets kannst du problemlos über Displays zeigen, um aktuelle News zu teilen oder auf Veranstaltungen hinzuweisen. Twitter hat über seine Website eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für embedded Posts veröffentlicht. 

 

TikTok-Videos

Der am schnellsten wachsende Social-Media-Kanal darf natürlich nicht fehlen. Mit der TikTok-Integration erreichst du deine Zielgruppe auf unterhaltsame Art und Weise. Besonders nützlich für Unternehmen mit einer jüngeren Zielgruppe. Darüber hinaus ermöglicht das TikTok-Modul eine Echtzeit-Aktualisierung der Displays, damit immer die neuesten Inhalte präsentiert werden. 

 

YouTube

Über einen YouTube-Link lädt das Modul ein Video hoch und spielt dieses ab, als wäre es lokal in der Wiedergabeliste gespeichert. Besonders gut für Unternehmen, die einen Imagefilm präsentieren und generell die Stärken von Videos nutzen möchten. 

 

Wie funktioniert die Integration der Social-Media-Module?

Die Module von FRAMR. sind über ein intuitives, leicht zu bedienendes Drag-and-Drop-System integrierbar. In der Anwendung kannst du Inhalte nach deinen Wünschen hinzufügen und anordnen. Wähle das jeweilige Modul aus und konfiguriere es anschließend mit den Inhalten – hier kannst du diesen Prozess kostenlos testen. 

-> Du möchtest ALLE Voraussetzungen für die erfolgreiche Nutzung von Digital Signage kennen? Dann empfehlen wir unseren Artikel 7 wichtige Anforderungen für die Nutzung von Digital Signage 

 

Social-Media-Integration: Die besten Content-Ideen für FRAMR. Signage

  • Informative Beiträge
  • News aus dem Unternehmen oder der Branche
  • Kundenbewertungen und Rezensionen
  • Gewinnspiele 
  • Kundengeschichten oder Erfolgsstorys 
  • Produktdemonstrationen und Tutorials
  • Informationen zu Feiertagen oder Urlaubsinfos
  • User generated Content (z. B. Produktfotos)

 

Digital Signage und Social Media: Die Vorteile im Überblick

Mehr Reichweite, mehr Zeit

Crossposting spart deinem Unternehmen viel Zeit in der Content-Erstellung. Hat dein Team beispielsweise einen Facebook-Post erstellt, kann dieser gleichzeitig über FRAMR. Signage geteilt werden. Dadurch generieren deine Beiträge auch mehr Reichweite. 

Betrachte diesen Vorteil auch in Bezug auf die Standortunabhängigkeit von Digital Signage. Deine Beiträge werden nicht nur inhouse gesehen, sondern auch draußen zu verschiedenen Tageszeiten über Outdoor-Stelen. Dadurch entstehen auch Berührungspunkte mit Personen, die noch nie etwas mit deinem Unternehmen zu tun hatten. 

 

Erhöhe die Transparenz

74 % der Mitarbeitenden geben in einer Umfrage an, dass sie ihrer Meinung nach keine News aus dem Unternehmen erfahren, weil die interne Kommunikation zu schlecht sei. Die Kombination aus Digital Signage und Social Media stellt sich dieser Herausforderung effektiv.

Digital-Signage-Anwendungen sind eine gute Möglichkeit, um die Mitarbeiterkommunikation zu verbessern die Bildschirme fallen schnell ins Auge und visuelle Elemente bleiben besser in Erinnerung. Hier kommen auch die Stärken von Social Media ins Spiel, denn ein Beitrag beinhaltet normalerweise ein Bild oder Video. Aktuelle, über Social Media kommunizierte News können zudem ganz leicht über die Displays geteilt werden, wodurch sie alle Mitarbeiter sehen. 

Auch in der Kundenkommunikation bestehen Vorteile hinsichtlich der Transparenz. In bestimmten Branchen besteht eine gewisse Abhängigkeit von Informationen bezüglich der Urlaubsplanung, um beispielsweise rechtzeitig einen Termin für Untersuchungen beim Arzt oder Reparaturen in der Autowerkstatt zu bekommen. Über Digital Signage können Patienten oder Kunden rechtzeitig über einen Betriebsurlaub oder generell über die Abwesenheit des Teams informiert werden. 

Hierbei kann dein Team auch Zeiträume mit erwartbarer, erhöhter Auslastung kundmachen. Ein Beispiel hierfür sind Autowerkstätten, die im März/April und Oktober/November eine erhöhte Auslastung wegen Reifenwechsel erwarten. Durch vorzeitige Hinweise können Termine besser koordiniert werden. 

 

Authentizität und Social Proof

Mit der Social-Media-Integration ist es möglich, Kundenbewertungen zu teilen. Das fördert die Vermarktung deiner Produkte oder Dienstleistungen, außerdem erleichtert es die Entscheidungsprozesse von potenziellen Kunden, weil das Feedback offene Fragen beantwortet und die Wahrnehmung der Marke positiv beeinflusst. 

Social-Media-Postings über die Zusammenarbeit im Team oder ein Blick hinter die Kulissen machen dein Unternehmen greifbarer. Es wirkt dadurch bodenständiger, sympathischer und wird eher als Marke wahrgenommen. Das überwindet auch Hemmschwellen von potenziellen Kunden, Geschäftspartnern und Bewerbern. 

 

Engagement und Interaktion

Durch Beiträge beschäftigt sich die Zielgruppe mehr mit deinen Social-Media-Profilen und erschließt innerhalb der Customer Journey neue Touchpoints, beispielsweise indem Personen deinen Profilen folgen. Das fördert die Kundenbindung und möglicherweise erhöht sich der Umsatz pro Kunde. 

Doch es ergeben sich auch Multiplikatoreffekte, denn neue Follower erhöhen die Reichweite und die Engagement-Raten. Das sendet positive Signale an die Social-Media-Algorithmen, wodurch mehr Personen deine Profile sehen. Hinzu kommt, dass eine steigende Follower-Anzahl die Außenwirkung verbessert und dein Unternehmen attraktiver erscheint – sei es für Kunden, Geschäftspartner oder Bewerber. 

Die Interaktion durch Besucher oder Kunden ist vor allem im Zusammenhang mit Gewinnspielen interessant. Nur wenige Personen werden durch informative Beiträge mit Digital Signage interagieren, aber bei Gewinnspielen erhöht sich die Teilnehmerzahl. Die Anwendungen schaffen ein innovatives, modernes Kundenerlebnis – zudem generiert dein Unternehmen mehr Leads und erhöht die Engagement-Raten. 

-> Leads und Engagement-Raten sind aber nicht die einzigen relevanten Kennzahlen. In unserem Artikel 5 wichtige KPIs zur Erfolgsmessung von Digital Signage nennen wir die maßgeblichen Erfolgsmaßstäbe. 

 

Branding

Das Zusammenspiel aus Digital Signage und Social Media fördert den Markenaufbau. Beiträge in der Corporate Identity hinterlassen einen guten Gesamteindruck und Digital Signage Displays werten zu einem modernen Markenimage auf. Durch starke Botschaften positioniert sich dein Unternehmen zusätzlich und bleibt in den Köpfen der Zielgruppe.

 

Fazit

Die Kombination aus Digital Signage und Social Media vereint zwei essenzielle Komponenten für ein modernes Markenimage. Ob höheres Engagement, Brand-Building oder mehr Transparenz in der Kommunikation – dein Unternehmen profitiert in vielerlei Hinsicht von den FRAMR. Modulen. 

Hierbei kannst du Beiträge von den beliebtesten Social-Media-Kanälen posten, also Facebook, Instagram, TikTok und YouTube. Du musst die Beiträge aber nicht eins zu eins übernehmen, sondern kannst sie mit den verschiedenen Modulen anpassen. 

FAQ

Du hast Fragen zu Einsatzmöglichkeiten, Kosten und Co.? Nachfolgend findest du die Antworten!

Die Preise für Digital Signage variieren und hängen vom individuellen Einsatzgebiet ab. Klicke hier und erfahre mehr über unsere Preisstrukturen, Abo-Modelle und Zusatzservices. 

Die Gestaltungsmöglichkeiten von Digital Signage reichen von Bildern und Videos bis hin zu Audio, Social Media, RSS-Feeds, Wettermeldungen, PDFs und YouTube. Eine exakte Auflistung der Gestaltungsmöglichkeiten von FRAMR findest du hier

Unser Team hat bei der Entwicklung auf höchste Qualitätsstandards geachtet und verspricht eine ausfallsichere sowie vor Fremdeinwirkung geschützte Software. In unserem Artikel “Digital Signage Sicherheit” gehen wir genauer darauf ein.

Wirf gerne einen Blick auf unseren Showroom und mache dir einen ersten Eindruck von der praktischen Umsetzung einer Digital Signage-Anwendung. 

Digital Signage ist eine moderne Technologie mit moderatem Stromverbrauch. Die Produkte sind langlebig und der Produktionsaufwand ist gering. In unserem Artikel Green Signage erfährst du mehr dazu. 

Für die erfolgreiche Nutzung von Digital Signage ist es wichtig, die individuellen Ziele zu kennen. Außerdem solltest du dich mit den Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten befassen. Erfahre hier mehr dazu.

FRAMR: Die innovative Lösung für dein Unternehmen

Als Experten entwickeln wir hochwertige Digital Signage Lösungen für B2B Unternehmen. Die Anwendungsmöglichkeiten erstrecken sich von Werbung bis hin zur Kundeninteraktion. Hierbei verfolgen wir das Ziel, digitale Strukturen von Unternehmen zu verbessern und deren Image zu modernisieren. 

Deine Vorteile mit FRAMR:
✔ Jahrelange Expertise
✔ Höchste Sicherheitsstandards
✔ Innovative Technik, die Qualität verspricht
✔ DSGVO-konforme Lösungen
✔ Kostentransparenz
✔ Top Service
✔ Benutzerfreundliche Anwendungen

Kontaktiere uns noch heute und sichere dir ein unverbindliches Angebot, das zu deiner Strategie passt. Unser Expertenteam steht dir mit seiner kompetenten Beratung zur Seite und unterstützt dich im Bereich der Digitalisierung.